illegale casinos

Ist das Glücksspiel im Internet in Deutschland legal? Es gibt zwei entgegengesetzte Meinungen. Die Behörden des Landes sagen, dass eine solche Aktivität illegal ist. Wenn man jedoch die Abfrage „Online Casino Germany“ eingibt, zeigt Google eine riesige Liste von Websites, auf denen man kann problemlos um Geld spielen. Ja, Online Spielen um Geld in Deutschland sind jetzt illegal. Warum können die Vorgesetzten das Verbot nicht durchsetzen?

Darüber hinaus funktionieren solche Casinos nicht illegal, im Gegenteil wird’s im Fernsehen und auf Werbetafeln mit „Made in Germany“, „Legal. Sicher. Fair“, „Offizielle Lizenz“ Schlagzeilen und der Flagge Schleswig-Holsteins dafür öffentlich geworben.

Bis vor kurzem war es möglich in Schleswig-Holstein eine lokale temporäre Lizenz zu erhalten. Tatsächlich werden solche Online-Casinos jedoch als illegal angesehen, da die Lizenz bereits abgelaufen ist. Den Casino-Anbietern hindert es jedoch nicht, abgelaufene Lizenzen, die nur für Schleswig-Holstein gültig waren, zu nutzen, um Kunden aus anderen Bundesländern zu gewinnen.

Obwohl einige Casino-Webseiten unter der ursprünglichen Adresse tatsächlich nur in Schleswig-Holstein für Glücksspiele zuständig sind, können die Kunden aus anderen Bundesländern dennoch bei diesen Providern um Geld spielen. Aber schon mit anderen Domain-Adressen, an die sie nach erfolgloser Autorisierung automatisch weitergeleitet sind.

Es ist jedoch unmöglich, eine solche Situation als ganz illegal zu bezeichnen. Es gibt kein Verbot die Aktivitäten im Zusammenhang mit Online-Glücksspielen in Deutschland durchzuführen. Das Glücksspielgesetz in Deutschland berücksichtigt das Online-Segment nicht, genau deswegen funktionieren die „illegalen“ Online-Casinos im Internet weiterhin. Was nicht verboten ist, lässt sich als zugelassen bezeichnen.

Video zur Legalisierung der Online Casinos in Deutschland

Die deutschen Behörden können solche Ressourcen nicht vollständig verbieten, da die Mehrheit der bekannten Anbieter, wie zum Beispiel BWIN Casino, eine europäische Lizenz zur Bereitstellung von Glücksspielen besitzt. Solche Lizenzen werden in Malta, Gibraltar und auf der Isle of Man ausgestellt. In diesem Fall dominiert die europäische Gesetzgebung die Deutsche, sonst würde Deutschland gegen das Gesetz über den Freihandel und die Erbringung von Dienstleistungen in der EU verstoßen.

Es gibt jedoch die Möglichkeit, über Banken zu kämpfen, die mit Online-Casinos verbunden sind. Spieler aus Deutschland erhalten Zahlungen von ihren Gewinnen auf ihre deutschen Konten. Die Strafverfolgung kann diese Banken für Geldwäsche verantwortlich machen.

Die Banken reagieren ihrerseits ganz unterschiedlich. Einige haben begonnen, die Transaktionen und im Allgemeinen die Zusammenarbeit mit solchen Kunden zu überprüfen. Die Anderen behaupten, dass sie in Rahmen ihren rechtlichen Verpflichtungen funktionieren. Die Dritten weigern sich, die Geschäftsbeziehungen mit Kunden zu kommentieren.

Im Allgemeinen ist die Situation zweifach und erfordert eine sofortige Regelung auf staatlicher Ebene. Das Spielen im Internet in Deutschland wird wahrscheinlich nicht vollständig verboten. Das ist ein ziemlich profitables Gebiet, denn allein in Deutschland geben die Gamblers jedes Jahr mehr als eine Milliarde Euro für das Spielen aus. Um Verwaltungsstreitigkeiten zu vermeiden, ist es daher wahrscheinlich, dass das Glücksspielgesetz erst 2020 angenommen wird.