im casino mit maskenDie Inzidenz von COVID-19 in Österreich nimmt allmählich ab. Die Behörden lockern die Quarantäne, das Alltag beginnt sich wieder zu normalisieren. Die Schulen und kleine Läden nehmen ihre Arbeit mit einigen Einschränkungen wieder auf. Die Unterhaltungsmöglichkeiten bereiten sich ebenfalls auf das Quarantäneende vor. Die Regierung wird Maßnahmen ergreifen, um die zweite Krankheitswelle zu verhindern, die nach den Prognosen einiger Virologen auftreten könnte. Das Tragen einer Maske bleibt daher die Hauptvoraussetzung für den Besuch öffentlicher Orte. Dies reduziert das Risiko einer Neuinfektion um 70%.

Einschränkungen für Banken und Casinos

Die Frage der Anwendung dieser restriktiven Maßnahme in Spielbanken und Casinos ist eher umstritten. Nach den Regeln ist das Maskieren von Gesichtern in diesen Einrichtungen verboten. Sie dürfen nicht in die Banken mit geschlossenem Gesicht aus Sicherheitsgründen besuchen. Diese Regel ist festgelegt, um Raubüberfälle zu verhindern. In Casinos werden die Besuchergesichter mit der internen Datenbank verglichen, um Betrüger oder Problemspieler zu identifizieren, die aufgrund des Risikos einer Spielsucht gesperrt sind.

Wilfried Hopfner, Vorarlbergs Bankensprecher, hat diese Option vorgeschlagen: die Besucher sollten ihre Maske am Eingang abnehmen und in der Filiale der Bank wieder aufsetzen. Aber nicht jeder stimmt dem zu, da nicht alle Banken genug Platz für eine solche Regel haben. In einigen Filialen gibt es eine Lobby, und in einigen Filialen kommen die Kunden sofort zu den Kassen oder Serviceschaltern herein. Aus diesen Gründen ist es unwahrscheinlich, dass die Behörden eine solche Regel überall einführen.

Orientierung für Las Vegas

Was das Casino betrifft, ist die Situation dort ebenfalls unklar. Offensichtlich sollen alle Mitarbeiter, einschließlich die Händler, Masken und Handschuhe tragen. Einerseits gibt es die Regel, dass alle Besucher offene Gesichter haben müssen. Andererseits ist es wichtig den Mundschutz während der Pandemie in öffentliche Plätze tragen. Viele Glücksspielanbieter orientieren sich an wie sich das weltweite Glücksspielzentrum Las Vegas auf die Eröffnung vorbereitet.

Wie es von MSNBC berichtet, konzentrieren sich viele Betreiber auf die Eröffnung von „Sin City“. Eine begrenzte Anzahl von Besuchern, der Abstand zwischen Spielautomaten, weniger Spieltische sowie die Temperaturkontrolle am Eingang und die Ausgabe von Einwegschutzmasken und -handschuhen – unter diesen Bedingungen können Casinos in Österreich möglicherweise ihre Arbeit wieder aufnehmen. Darüber hinaus sollten Spielhallen, Spielautomaten, Tische und andere Geräte für Spiele gründlich und regelmäßig desinfiziert werden.

Diese Bedingungen sind noch nicht vereinbart und nicht endgültig. Die Casino-Betreiber beabsichtigen, solche Regeln festzulegen, die den Spielprozess so wenig wie möglich stören. Darüber hinaus können Kunden trotz des nachgewiesenen Schadens durch Passivrauchen im Las Vegas Casino Zigaretten rauchen, ohne den Spieltisch zu verlassen. Die Betreiber befürworten auch, dass die Spieler während des Spiels rauchen dürfen.

Es sei darauf hingewiesen, dass einige Casinos in Deutschland und der Tschechischen Republik bereits eröffnet haben, die meisten Spielhallen jedoch immer noch nicht funktionieren. Übrigens müssen die Kunden in deutsche Casinos eine Maske tragen, und bisher stehen nur Spielautomaten für die Spieler zur Verfügung. Es wird vorläufig erwartet, dass sich österreichische Casinos ab dem 28. Mai erholen können.

Mehr anzeigen