Regulierung

Die erfolgreiche Vergabe von Glücksspiellizenzen ist in den meisten anderen Ländern bereits Gang und Gebe. Demnächst will sich auch Deutschland nach monatelangen Diskussionen dazu gesellen.Die 16 Bundesländer schafften nun doch eine Einigung bezüglich der neuen und vereinheitlichen Regelung. Diese wird voraussichtlich Mitte 2021 offiziell festgelegt.

Die meisten Deutschen spielen derzeit entweder bei karamba.com oder auch anderen, aus dem EU Raum lizenzierten, Online Casinos. Hier befinden wir uns in einer Grauzone, weil das Online Glücksspiel prinzipiell in Deutschland verboten ist. Da man als EU-Bürger jedoch jederzeit die digitale Dienstleistung eines lizenzierten Unternehmens annehmen darf, ist es mehr oder weniger legal.

Aus diesem Grund wäre es für Deutschland also sehr profitabel, eigene Glücksspiel Lizenzen zu vergeben. Auf diese Weise werden nicht nur die Prophete aus den Steuern geschlagen, sondern auch aktiv gegen illegale Anbieter von Online Casinos vorgegangen. Natürlich zahlen die Online Casino Anbieter bereits jedes Jahr Millionen Euro an Steuern, die derzeit jedoch ausschließlich an die Finanzämter ins Ausland gehen.

Welchen Nutzen hat der neue Glücksspielvertrag?

Eine bessere Kontrolle gewährleistet diese neue Glücksspielregelung. So können Online Casinos wie zum Beispiel Karamba effizienter überprüft werden. Auch werden die Jugendlich sowie das Spiel selbst mit diesem neuen Gesetz besser geschützt. Zwar befinden sich auf vielen Websites der Betreiber Hinweise bezüglich Suchtprävention oder Selbsthilfegruppen, doch dies wird ab nun an auch mit stärkeren Regulationen untermauert.

Die gewöhnlich ausufernden Persönlichkeiten vieler Spieler mit Spielsucht kann sich ohne Prävention schnell zu einem großen Problem für einen Menschen entwickeln. Auf diese Weise kann ein Gelegenheitsspieler, der mit wenig Einsatz ab und zu Walzen dreht, schnell erste Symptome einer ausgereiften Spielsucht entwickeln. Präzisiertes Gedankentraining soll aber dabei helfen, diesen Nachteil auszugleichen und eine gesündere Herangehensweise an die Online Spiele zu finden. Hinzu kommen die ausgereifteren Regulationen, die suchtmotiviertes Spielen so gut wie möglich verhindern -und außer Kontrolle geratenen Spielern wieder auf den Boden der Tatsachen zurückbringen wollen. Im Folgenden ist eine Liste der angekündigten Maßnahmen, die zur Regeneration der Spieler beitragen sollen:

  • Da es momentan noch keine geregelte Maximalgrenze für monatliche Einzahlungen in den Online Casinos gibt, wird dies nun gesetzlich festgelegt. Die neue Regelung sieht also vor, dass die Gesamtzahl der Überweisungen nicht 1000 € im Monat überschreiten darf. Wo die Spieler ihr Einzahllimit zuvor selbst festlegen konnten, wird es nun eine Obergrenze gegeben.
  • In Zukunft sollen mehr Anzeigen und Werbungen für kontrolliertes -und mental gesundes Spielen auf den Websites der Anbieter vertreten sein.
  • Es wird auch nun eine Sperrdatei geben, die von Spielsucht gefährdete Menschen in ihrer Liste aufnimmt und entweder temporär begrenzt oder komplett von der Plattform ausschließen kann.
  • Eine weitere enorme Veränderung wird man in den Werbeanzeigen sehen. Hierbei ist ab jetzt nur noch Glücksspielwerbung von 21 Uhr bis 6 Uhr morgens gestattet. Ebenso soll das unrealistische Locken mit immensen Gewinnen verboten werden.
  • Weiterhin ist es minderjährigen Spielern nicht gestattet, die Anmeldungen in Online Casinos durchzuführen. Dies wird weiterhin in der Regelung verankert sein.
  • Bislang war das Nutzen von kostenlosen Online Casinoangeboten möglich, bei denen auch keine Registrierung von Nöten war. Dies wird in den neuen Regeln abgeschafft, sodass auch nur noch Demoversionen mit einem eingerichteten Spielerkonto gespielt werden können.
  • Ab 2021 wird der Maximalwert für den Einsatz am Slot-Automaten auf 1€ festgelegt. Weiterhin wird die Drehzeit der Walzen bis zum Stillstand auf 5 Sekunden begrenzt. Die derzeitigen Spielautomaten geben ein Ergebnis bislang in deutlicher geringeren Zeitabständen bekannt.

Wer übernimmt die Kontrolle der neuen Regelungen

Damit sich die Regelungen auch bundesweit durchsetzen, wird eine spezielle Behörde dafür aufgestellt. Zwar sind die genauen Rahmenbedingungen noch nicht gegeben. Der Sitz soll aber in Sachsen-Anhalt sein. Zuerst muss natürlich erst einmal genügend Fläche sowie ein passendes Gebäude für die neue Glücksspiel Behörde akquiriert werden. Die Kostenfrage ist hierbei auch noch nicht geklärt. Etwa 110 neue Mitarbeiter sollen in dieser Anlage eingestellt werden. Viele Fragen wie z.b. die der spezifischen Anforderungen bezüglich der Aufstellung des erneuerten Glücksspiel Vertrags, müssen noch geklärt werden.

Was sagt die Branche dazu?

Es gibt immer noch einige laute Stimmen, die sich vehement gegen die neuen Regelungen wären, weil sie etwa zu hart sein. Ebenfalls wird angebracht, dass Spieler sich nach Durchsetzung dieses neuen Paktes schnell an illegale Online Casinos wenden werden, da sie sich nicht an die neuen Regeln halten möchten. Auch bezweifeln Casino Unternehmen, ob denn eine ausreichende Überprüfung von Firmen stattfinden wird, denen es an Seriosität am Markt fehlt. Die Stimmen sind also gespalten.

Weitere Bedenken gibt es bezüglich der Sperrdatei. Viele Skeptiker meinen, dass sich Spieler, die so frei Ihre privaten Daten an staatliche Behörden weitergeben müssen, es sich bei der Anmeldung dann wohl doch etwas anders überlegen werden. Zudem kommt die Offenlegung sensibler Informationen wie z.b. Transaktionen des Geldes. Da die meisten Spieler auch mehrere Konten in unterschiedlichen Online Casinos haben, müsste es eine zentrale Datenschnittstelle geben, die all diese Informationen für eine einzelne Person erfasst. Ob dies auch mit dem Datenschutz zu vereinbaren ist, bleibt weiterhin eine große und offene Frage.

Fazit

Letztendlich ist zu sagen, dass es noch einiges an Arbeit für die deutsche Legislative geben wird. Zwar sind die Ansätze bereits vorhanden und gute Überlegungen hinsichtlich der Prävention von Spielsucht und dem Schutz der Glücksspieler gemacht worden. Allerdings braucht es für das einheitliche Gesetz die Zusammenarbeit aller 16 Bundesländer, damit das neue Glücksspielgesetz auch tatsächlich umgesetzt werden kann. Ob sich dies auch erfolgreich auf die gesamte Branche auswirkt, steht noch in den Sternen.

Mehr anzeigen