Wird ein weiteres Casino in Liechtenstein gebaut?

Wertung:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

(0 players voted)

casino in liechtenstein

In einem der kleinsten Länder Europas ist die Eröffnung eines neuen Casinos geplant. Es geht um das Fürstentum Liechtenstein. Wie in der Lokalzeitung “Vaterland” angegeben ist, befindet sich das neue Casino bereits im Aufbau. Es gibt dort bereits zwei Casinos. Warum braucht so ein kleines Land, das nur 160 Quadratkilometer umfasst, die dritte Glücksspiel-Einrichtung?

Trotz der Tatsache, dass die Bevölkerung Liechtensteins nur etwa 40 Tausend Menschen zählt, ist die Nachfrage nach der Spielunterhaltung ziemlich hoch. Zwei große Casinos, das Casino Admiral Ruggell und das Сasino Schaanwald in Mauren, können aber schon sehr bald in Konkurrenz mit einem neuen Casino treten. Nach der Angaben des Geschäftsführers der Axalo Immobilien AG wurde in der Gemeinde Schaan seit langem ein Antrag auf Bau eines neuen Casinos gestellt.

Echter Wettbewerb oder Marketingtrick?

Die Marketingabteilung der Casino Schaanwald Gruppe Casinos Austria hat, soweit bekannt, nichts mit dem neuen Projekt zu tun. Zur gleichen Zeit habe die Manager des Kasinos von Shaanwald ohne Panik auf diese Nachricht reagiert. Sie haben gesagt, dass sie sich vor dem Hintergrund eines neuen Konkurrenten auf ihre Weise abheben könnten. In Casino Admiral Ruggell hat man auch ruhig reagiert.

Offensichtlich haben beide Kasinos in Liechtenstein keine Angst vor dem Wettbewerb, da ihre Einnahmen immer höher waren als die Einnahmen der nahegelegenen Einrichtungen. Der Bruttoumsatz beider Casinos hat sich zum Ende des ersten Halbjahres 2019 auf 12,59 Millionen Euro betragen.

Video zum Neuen Casino in Liechtenstein

Warum Liechtenstein?

Ist es wirklich rentabel für ein Unternehmen, ein neues Casino in Liechtenstein zu eröffnen? Zunächst einmal zieht Lichtenstein für ein solches Geschäft niedrige Steuern an. Die Preise variieren je nach Umsatz zwischen 17,5 und 40 Prozent. Zum Vergleich: In Österreich zahlen die Casinos eine Steuer in Höhe von 30% des Bruttoeinkommens, während der Steuersatz für Glücksspiele in der Schweiz bei 40 Prozent liegt!

Es ist zu beachten, dass Casinos in Liechtenstein seit kurzem auf haben. Seit 1949 hat es im Land ein Glücksspielverbot gegeben und erst 2010 wurde der Markt für Glücksspieldienstleistungen liberalisiert. Acht Monate nach der Verabschiedung dieses Gesetzes hat die Regierung die erste Lizenz für Admiral Casino AG erteilt.

Eine weitere Lizenz wurde 2012 an die Casino Vaduzerhof AG erteilt. Dieses Casino hat jedoch nur noch 5 Jahre funktioniert aufgrund eines Gerichtsverfahrens von der österreichischen Admiral Casino AG. Im Oktober 2017 hat das Casino Schaanwald eine Erlaubnis erhalten. Man kann sagen, dass es keine intensive Konkurrenz zwischen ihnen gibt, da beide Unternehmen nahezu die gleiche Auswahl an Spielen gemäß den nationalen Anforderungen anbieten. Die Spieler sind im Allgemeinen mit dem Spielangebot zufrieden, da in beiden Casinos solche Spiele wie Roulette, Spielautomaten und Kartenspiele erhältlich sind.

Online-Glücksspielmarkt in Liechtenstein

Wie in vielen europäischen Ländern ist der Online-Casino-Markt praktisch nicht reguliert. Offiziell sind die Online Glücksspielseiten in Liechtenstein nicht erlaubt, die Anwohner können jedoch problemlos auf den ausländischen Websites spielen, beispielsweise in österreichischen Online-Casinos. Die Regierung steht der Legalisierung solcher Aktivitäten skeptisch gegenüber, da die Gefahr der Geldwäsche und anderer Straftaten besteht. Es wird auch keine Finanzierung für die Überwachung von Online-Diensten bereitgestellt. Die Regierung plant zunächst einmal einen Blick auf die Erfahrungen der Schweiz machen, wo Online-Casinos bald legalisiert werden müssen.

Empfohlene Online Casinos

#CasinoBonusSpieleÜbersicht
1 €200 Bwin Casino
2 €300 + 150 FS Playamo Casino
3 €1000 + 1000 FS LVbet Casino
4 €333 + 99 FS Maneki Casino
5 €1500 Mr Bet Casino
6 €140 888 Casino
7 €100 + 200 FS Mr.Green Casino